Was sind Smart Contracts?

Während die Blockchain-Technologie die Möglichkeit für Benutzer auf der ganzen Welt eingeführt hat, Peer-to-Peer-Transaktionen durchzuführen, ist ein weiteres Problem für monetäre Systeme, das berücksichtigt werden muss, wie komplexe finanzielle Vereinbarungen erleichtert werden können. Für Kryptowährung nutzer bedeutet das Fehlen einer Zentralbank oder einer Regulierungsbehörde, dass Vereinbarungen immer mit vertrauenswürdigen Parteien getroffen werden müssen, da Rückerstattungen oder Garantien nicht unbedingt ausgestellt werden können.

Der Begriff „Smart Contract“, der zuerst von Nick Szabo geprägt wurde, bezieht sich auf ein Protokoll, das entwickelt wurde, um die Ausführung oder Verhandlung einer Vereinbarung digital zu erleichtern oder zu erzwingen. Im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie ermöglichen Smart Contracts die Durchführung von glaubwürdigen Transaktionen über ein dezentrales Netzwerk, die sowohl nachvollziehbar als auch unumkehrbar sind.

Wichtig ist, dass Smart Contracts, die durch die Blockchain-Technologie über ein dezentrales Netzwerk ausgeführt werden, nicht notwendigerweise auf das Vorhandensein eines „Vertrags“ im klassischen Sinne hinweisen, sondern sich auch auf eine Reihe von vertrauenswürdigen Prinzipien beziehen können, die entwickelt werden können, um eine Anwendung oder ein System über ein dezentrales Netzwerk von Computern auszuführen. Konkret existieren Smart Contracts durch die Blockchain-Technologie als selbstausführende Vereinbarungen, die in Codezeilen geschrieben werden und es Benutzern ermöglichen, Vereinbarungen einzuhalten, während sie entweder Pseudonymität oder Anonymität bewahren. Vereinfacht ausgedrückt, leiten Smart Contracts heute Kryptowährungsnutzer beim Austausch von Wertgegenständen auf konfliktfreie Weise an, ohne sich auf einen Mittelsmann zu verlassen.

Der größte Unterschied zwischen Smart Contracts und klassischen Verträgen ist, dass Smart Contracts nicht nur die Regeln oder Strafen einer Vereinbarung definieren können, sondern darüber hinaus diese Vereinbarungen autonom ausführen und bestehende Verpflichtungen durchsetzen können.

Wie könnten Smart Contracts eingesetzt werden?

Um ein Beispiel zu nennen: Ein Benutzer einer Kryptowährungsplattform könnte einen Smart Contract verwenden, um eine Vereinbarung mit einem anderen Benutzer zu ermöglichen. Hypothetisch, wenn die beiden Parteien zu einem Mietvertrag kommen, könnten die beiden die Besonderheiten eines Deals durch einen Smart Contract hinterlegen, wenn sie sich entscheiden, in einer Cryptocurrency zu handeln.

Ein Mieter könnte die Miete durch eine digitale Währung bezahlen, und der Vermieter könnte im Gegenzug einen gemieteten Vermögenswert für einen bestimmten Zeitraum bereitstellen. Sollte der Vermieter das gemietete Objekt nicht rechtzeitig bereitstellen, wäre der Smart Contract in der Lage, eine Rückerstattung der Zahlung auszustellen Ein Mieter könnte die Miete mit einer digitalen Währung bezahlen, und der Vermieter wäre in der Lage, im Gegenzug einen gemieteten Vermögenswert für einen festgelegten Zeitraum zu liefern.

Ein Smart Contract könnte verwendet werden, um ein Objekt zu einem bestimmten Zeitpunkt nach der Zahlung autonom zu liefern, und sollte ein Vermieter das gemietete Objekt nicht rechtzeitig bereitstellen, wäre der Smart Contract in der Lage, eine Rückerstattung der Zahlung an den Mieter auszustellen. Indem sie auf einer „Wenn-Dann“-Prämisse arbeiten, könnten Smart Contracts die fehlerfreie Lieferung einer Vereinbarung sicherstellen. Intelligente Verträge können so eingestellt werden, dass sie sich selbst zerstören oder nach einer bestimmten Zeitspanne beendet werden, und der Code, der der Vereinbarung zugrunde liegt, kann von keiner der beiden Parteien verändert werden, ohne die andere Partei zu benachrichtigen.

Die Technologie der intelligenten Verträge könnte in Zukunft zur Untermauerung tausender digitaler (und in einigen Fällen auch realer) Vereinbarungen verwendet werden, die von Versicherungsprämien über das Eigentumsrecht bis hin zur Kreditdurchsetzung und anderen Finanzdienstleistungen reichen.

Während Smart Contracts nicht den tatsächlichen Austausch oder die Lieferung eines physischen Vermögenswerts (z. B. eines Grundstücks, Hauses oder eines anderen Gegenstands) sicherstellen können, sind sie in der Lage, Vereinbarungen detailliert zu beschreiben und den Umfang einer Vereinbarung über ein dezentrales Netzwerk zu umreißen. Smart Contracts werden als Schlüsselfaktor für die Rationalisierung verschiedener Branchen angesehen und könnten in naher Zukunft die Existenz mehrerer vertrauenswürdiger Vermittler oder „Zwischenhändler“ bedrohen.

Smart Contracts sind jedoch nicht perfekt. Vor allem kann ein schlecht konstruierter Smart Contract eine Vereinbarung nicht wie ursprünglich geplant ausführen. Außerdem bedeutet die fehlende Regulierung und Annahme durch Gerichte, dass Vereinbarungen, die durch Smart Contracts ausgeführt werden, in vielen Fällen vor Gericht nicht berücksichtigt werden können, wenn ein Austausch schief geht.

Allerdings können Smart Contracts – wenn sie richtig konstruiert sind – die Zukunft vieler verschiedener Arten von Transaktionen oder Vereinbarungen darstellen. Für ihre Nutzer bieten Smart Contracts Autonomie, Vertrauen, Geschwindigkeit und Genauigkeit sowie Sicherheit durch Kryptografie. Darüber hinaus können Smart Contracts sowohl Backup-Services bieten (da die Informationen auf einer Blockchain aufgezeichnet werden) als auch den Parteien Geld sparen, da die Notwendigkeit eines Mittelsmannes entfällt.

Welche Plattformen unterstützen Smart Contracts?

Ethereum ist eine der wichtigsten Plattformen, auf denen Smart Contracts erstellt werden können. Benutzer, die Smart Contracts über Ethereum erstellen möchten, können eine Vereinbarung codieren und für die Rechenleistung in Ether (ETH) bezahlen. Andere solche Plattformen wie EOS und NXT sind in den letzten Monaten und Jahren ebenfalls entstanden.

Kürzlich

Was ist ein Reverse ICO?

Während sich ICOs als beliebter Weg für Crowdfunding erwiesen haben, haben sich zahlreiche Unternehmen umgekehrten ICOs zugewandt - hier...

Was ist ein ICO-Bounty-Programm?

Wie sieht ein Belohnungssystem auf der Blockchain aus? In diesem Artikel untersuchen wir verschiedene Arten von ICO-Bounty-Programmen.

Erste Schritte: Was sind die Grundbausteine von Kryptowährungen?

Wenn Sie gerade erst begonnen haben, sich mit der wilden Welt der Kryptowährungen zu beschäftigen, stehen die Chancen gut, dass Sie nicht...

Wie kann ich Bitcoins aufbewahren?

Teil neun unserer Serie Bitcoin Basics: Das Phänomen Bitcoin verständlich erklärt

Alles Sehen