Close
Krypto-Nachrichten

Elon Musk zerrt an Krypto-Kritiker Peter Schiff über Bitcoin

Tesla-CEO Elon Musk hat sich mit dem Gold-Bullen und Bitcoin-Kritiker Peter Schiff über den Nutzen von Bitcoin und “datengetriebener” Währung auseinandergesetzt.

Elon Musk’s Tesla hat sich mit einer Investition von 1,5 Milliarden USD in Bitcoin eingekauft. Während Musk nicht bestätigt hat, dass er selbst kürzlich persönlich in Bitcoin investiert hat, scheint er den Spieß umzudrehen, indem er sich mit dem berühmten Bitcoin-Kritiker und Gold-Bullen Peter Schiff anlegt. Schiff hat einen Tweet gepostet, in dem er Musk zitiert und seine Ansichten über Geld kritisiert und sagt, dass sowohl Fiat- als auch digitale Währungen Unsinn sind:

Schiff fuhr fort, dass Musk in der Lage sein sollte, die Hauptunterschiede zwischen greifbaren Merkmalen und “einer Aneinanderreihung von Zahlen” zu identifizieren, was impliziert, dass Gold als Währung funktionaler ist als digitale Währungen. Er bot auch:

Geld ist keine Daten. Daten können Geld repräsentieren, aber sie können es nicht ersetzen. Geld verbesserte den Tauschhandel, Gold verbesserte das Geld, und Daten verbesserten #Gold. Bitcoin ist eine Rückkehr zum Tauschhandel.”

“Geld ist Daten, um die Unannehmlichkeiten des Tauschhandels zu vermeiden.”

Hierauf antwortete Musk:

Musk fügte jedoch einen zusätzlichen Tweet hinzu , in dem es heißt: “Das heißt, BTC & ETH scheinen hoch zu sein lolWie von Binance CEO Chaopeng CZ Zhao hervorgehoben, Musk machte die gleichen Kommentare über Tesla Aktien, wenn sie nach oben geschossen:

“Lol, das haben Sie über TESLA-Aktien gesagt, bevor sie durch die Decke gingen.”