Close
Krypto-Nachrichten

Bitcoin-Kapitalisierung durchbricht Meilenstein von 1 Billion USD

Bitcoin Marktkapitalisierung hat ein Rekordhoch eingesackt, behauptet über $1 Billion USD. Dies kommt nach der Investition von Tesla.

Bitcoin hat nicht nur einen neuen Rekordwert aufgestellt, sondern auch einen Meilenstein in der Marktkapitalisierung erreicht und zum ersten Mal die Marke von 1 Billion USD überschritten.

Institutionelles Interesse an Bitcoin

Da Bitcoin im Jahr 2020 immer wieder anstieg, hat das Interesse an und die Akzeptanz von Kryptowährungen stetig zugenommen. Die Nachfrage sowohl von neuen Händlern als auch von Institutionen ist sprunghaft angestiegen, wobei Firmen wie Grayscale einsteigen und erhebliche Anteile von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu ihrem verwalteten Vermögen hinzufügen. MicroStrategy und Tesla stehen als zwei bemerkenswerte Unternehmen, die massive Beträge in ihren Bilanzen in Bitcoin umgewandelt haben. Bis Ende Januar 2021 hatte MicroStrategy Bitcoin im Wert von 1,095 Milliarden US-Dollar angehäuft und steht derzeit bei 71.079 Bitcoin. Die Tesla-Investition, die am 8. Februar bekannt gegeben wurde, sah Elon Musks Unternehmen, das Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd. USD kaufte, was satte 7,7 % des Firmenschatzes ausmachte. Als die Nachricht bekannt wurde, schoss der Bitcoin-Preis in die Höhe und erreichte zu diesem Zeitpunkt ein Allzeithoch von über $43.000 USD.

Analysten sehen voraus, dass andere Institutionen auf den Bitcoin-Wagen aufspringen und es kursieren Gerüchte, dass Twitter die nächste große institutionelle Firma sein könnte, die Bitcoin in ihre Bilanzen aufnimmt. Twitter-CEO Jack Dorsey ist ein langjähriger Verfechter der dezentralen Natur von Bitcoin, daher wäre es keine Überraschung, wenn diese Gerüchte Gewicht haben.

Bitcoin durchbricht $1 Billion USD Marktkapitalisierung

Nach einem Jahr des gesunden Handels, trotz eines Absturzes im März, hat Bitcoin einen starken Anstieg des Preises erlebt. Im letzten Jahr hat sich die Bitcoin-Kapitalisierung mehr als verzehnfacht. Experten führen den Aufstieg von Bitcoin auf dem globalen Wirtschaftsmarkt auf mehrere Faktoren zurück. Institutionelle Investitionen waren, wie bereits erwähnt, ein treibender Faktor für die Akzeptanz und die Aufmerksamkeit für den Markt. Ein weiterer wichtiger Grund für die Adoption von Bitcoin ist mit der globalen Pandemie verbunden. Da die Volkswirtschaften unter den Auswirkungen von nationalen Sperrungen, Reiseverboten und Lieferkettenproblemen litten, haben sich Einzelhändler an den digitalen Markt gewandt, um sich gegen nationale Währungen abzusichern.